Infrastruktur



Ca. alle 3 – 5 Kilometer befindet sich ein Verpflegungs- und Sanitätsposten (sehen Sie sich dazu bitte den Streckenplan an). Diese sind alle via Funk in ständiger Verbindung mit dem Rennarzt und der Rennleitung. Jedes Jahr werden am bestehenden Wanderwegnetz Ausbesserungen vorgenommen. Die gesamte Strecke ist abgesichert und ausgeflaggt. Die Läufer werden beim Durchgang auf den Posten kontrolliert und nach dem letzten Läufer sorgt ein Streckenkontrolleur für die Sicherheit, dass alle Läufer heil am Ziel ankommen.

Festwirtschaft
Die Festwirtschaft befindet sich direkt beim Start- / Zielgelände. Ein reichhaltiges Verpflegungsangebot wird offeriert.

Verpflegung/Eigene Kleider
Eigene Verpflegung kann am 8. Oktober 2017 bis um 8:00 Uhr bei der Startnummernausgabe deponiert werden. Bitte Verpflegung gut beschriften und bei dem entsprechenden Postenbehälter deponieren.

Wertsachen, Fundgegenstände
Wertsachen können bei der Startnummerausgabe abgegeben und beim Sanitätsposten im Zielraum wieder abgeholt werden. Der Organisator lehnt jede Haftung ab. Kontaktstelle für Fundgegenstände: Geschäftsstelle Napf-Marathon, Tel. +41 (0)34 402 87 61.

Umkleideräume und Duschen
Die Umkleideräume und Duschen befinden sich in der Mehrzweckanlage in Trubschachen. Diese sind in zirka 5 Minuten vom Zielgelände aus zu Fuss erreichbar.

Zeitmessung
Die offizielle Zeitmessung erfolgt durch die blunier-edv GmbH.

Massage
Im Zielgelände steht kostenfrei ein Massageteam bereit. Spenden werden gerne entgegengenommen.

Sanitätsdienst
Die Helferinnen und Helfer des Samaritervereins Trub sind auf der gesamten Strecke im Einsatz. Im Zielgelände ist eine Notärztin anwesend.

Sie befinden Sich hier: >>> Home >>> Informationen >>> Infrastruktur 
Geschäftsstelle Napf-Marathon | Mooseggstrasse 53 | CH-3550 Langnau | Tel. +41 (0)79 198 36 61 | info@napf-marathon.ch